Nav Ansichtssuche

Navigation

Über uns

Eltern 2

 

Weinbau Pamperl - wir stellen uns vor

Bereits in den 50iger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurden von den Urgroßeltern

Rudolf und Maria einige kleine Weingärten mit Stockkultur Betrieben. Nach und nach wurden

diese durch Weingärten mit Hochkultur ersetzt und auch die Rebfläche vergrößert.

Anfang der 70er Jahre betrug diese ca. 1,5 Hektar. In diesen Jahren wurde auch mit dem Flaschenfüllen begonnen.

 

Im Jahr 1984 erweiterten die Großeltern, Josef und Theresia, den gewölbten Keller

in der Ziersdorfer Kellergasse und statteten ihn mit weiteren Holzfässern aus.

2007 wurde schließlich eine neue Traubenverarbeitungs- und Weinlagerhalle mit Edelstahltanks errichtet.

 

Inzwischen kann unser Betrieb auf eine Rebfläche von 5,9 Hektar mit den Sorten: Grüner Veltliner, Chardonnay, Riesling, Weißburgunder,

 Rivaner, Blauer Portugieser und Blaufränkisch verweisen.

 

Außerdem werden noch 105 Hektar Ackerfläche und 1,5 Hektar Wald bewirtschaftet.

Die Philosophie unseres Betriebes, der im südwestlichen Weinviertel liegt, besteht darin,

einfache, jedoch qualitativ hochwertige Weine zu vinifizieren, die dem Konsumenten

schmecken und Freude am Wein vermitteln.

 

Josef Pamperl leitet mit Unterstützung seines Sohnes Gerhard, der in der Folge die Familientradition weiterführen wird, und seiner Gattin Maria den Betrieb.

Michael, der zweite Sohn der Familie leitet gemeinsam mit seinem Geschäftspartner, seit Jänner 2017 den Amethystheurigen (vormals Heuriger Jurecek) in Maissau.

 

Die Hingabe und Verbundenheit zu unseren Weingärten kann man bei jedem Schluck unserer Weine deutlich schmecken.